Notebook oder Tablet schenken? Warum nicht 2 in 1?

Tablets erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Gerade jetzt vor der Weihnachtszeit steht das Tablet wohl ganz weit oben auf den Wunschlisten. Nicht umsonst bringen gerade jetzt führende Hersteller wie Microsoft oder Apple ihre neuesten Geräte auf den Markt.

Auch wenn diese Tablets zunehmend mit externen Tastaturen und Aufstellern angeboten werden, ein Notebook ersetzen sie dann oftmals nicht. Gerade für diejenigen, die ungern online arbeiten und ihre Daten auf Servern irgendwo im Ausland ablegen, wo man nicht sicher sein kann, ob die auch sicher sind.

Vom Preis können Notebooks (oder die kleinere Version von ihnen, die Netbooks) mit Tablets konkurrieren, obwohl ich richtig gutes Notebook mindesten doppelt so teuer ist. Auch die Leistung einiger guter Tablets reicht schon fast an die der Netbooks heran.

Aber was tun, wenn man sich nicht entscheiden kann?

Die Lösung ist das sogenannte Ultrabook. Dieses vereint Vorteile des Tablet mit dem des Notebook und ist somit ein idealer Wegbegleiter für alle, die gerne die Vorzüge beider Geräte nutzen wollen.

Das Ultrabook™ zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Intel® Rapid-Start-Technik: Damit ist das Gerät – ähnlich einem Tablet – in wenigen Sekunden betriebsbereit.

  • Intel® Smart-Response Technik: Auch diese Funktion kennt man in ähnlicher Form sowohl beim Tablet als auch beim Notebook. Damit werden häufig genutzte Anwendungen in einer Schnellzugriffsleiste verfügbar gemacht.

  • Intel® Smart-Connect-Technik: Diese Funktion erlaubt es dem Ultrabook Aktualisierungen (z.B. im E-Mail Postfach, Soziale Medien…) in regelmäßigen Abständen durchzuführen.

Häufig hört man, dass Tablets und Smartphones nicht sicher sein. Das stimmt auch zum Teil, da auf diesen oft Betriebssysteme wie Googles Android verwendet wird. Bekanntlich ist Google ein US-amerikanisches Unternehmen mit Servern in den USA. Dort sind die Datenschutzbestimmungen nicht so ausgereift wie hierzulande.

Wer wert auf Datensicherheit legt, der sollte daher ein Ultrabook wählen, da Sicherheit gerade dieses Gerät eher auszeichnet.

Ich hoffe, ich habe einigen die Entscheidung etwas einfacher gemacht und wünsche viel Spaß beim Weihnachtseinkauf!

Weitere Geschenkideen...

  • Ultraboook unter 500 Euro Heutzutage will man keinen einfachen Notebook (Laptop) mehr kaufen oder schenken sondern ein Ultrabook. Ein Ultrabook ist ein eingetragenes Markenzeichen vom Prozessorhersteller Intel. […]
  • Ein Computer zu Weihnachten 2012 Ein Computer, Laptop oder Notebook steht ganz oben auf dem Wunschzettel vieler Familien. Doch wie erkennt der Laie, welches Gerät für ihn geeignet ist? Die preislichen und damit die […]
  • Reduzierte Angebote für Amazon Hardware Es ist mal wieder so weit. Amazon wird ab den 19. März 2018 ab 0 Uhr bis zum 26. März 2018 9 Uhr ihre eigenen Produkte zu einen günstigeren Preis anbieten. Darunter ist soweit bisher […]
  • Das Fotobuch für die Familie Bei den Vorbereitungen zur Weihnachtszeit, werden viele Geschenke für einzelne Personen gesucht. Mit der Idee eines Fotobuchs, möchten wir heute dazu anregen, etwas für die ganze Familie […]
  • Wunsch Gravur Geschenke Wie wär es mit persönlichen Gravuren auf ihr nächstes Geschenk? Dies ist eine originelle Geschenkidee und auf www.filigrav.de findet man passende Geschenke, die man mit persönlichen Text […]

Comments

  1. Super Idee! Habe meiner Nichte eigentlich ein iPad kaufen wollen, doch dieses Ultrabook überzeugt echt!
    Halte es für eine bessere Idee, da wird sie sich sicher freuen, auch wenn kein Apfel hinten drauf ist 😛

    Grüße Silvester

  2. So ein Ultrabook ist wirklich ein tolles Geschenk. Aber zuerst muss ich mir mal übrelegen von wem ich es bekommen könnte 🙂

  3. Ultrabooks sind eine feine Sache aber leider noch immer relativ teuer! Ich hoffe das ändert sich in den nächsten Jahren!

Speak Your Mind

*