Schenk“ doch einmal ein Trikot deines Vereins!

Wer Freunden ein Trikot seines Lieblingsvereins schenkt, der erhht nicht nur die Bekanntheit seines – eventuell eher international unbekannten – Vereins, der unterstützt auch seinen Verein finanziell. Gerade kleinere Vereine profitieren hiervon. Fans in anderen Ländern tun dies beispielsweise jedes Jahr, um a) das aktuellste Trikot zu besitzen und b) jedes Jahr den Verein von Neuem zu unterstützen.

Deutsche Vereine in der TOP 20 (Trikotverkäufe)

Drei Klubs aus Deutschalnd haben es in der Saison 2015/16 geschaftt, mit ihren Trikotverkäufen in die TOP 20 in Europa zu kommen. Diese wären:

  1. FC Bayern München (Platz 4)
  2. Borussia Dortmund (Platz 10) und
  3. FC Schalke 04 (Platz  16)

Vor der Bayern liegen nur die Klubs FC Barcelona (3.), Real Madrid (2.) und Manchester United (1.).Alle anderen Plätze teilen sich weitere Klubs aus England, Spanien, Frankreich, Italien und der Türkei. Auch ein INdiz für die Stärke dieser Ligen.

Gefragt: Trikots der Superstars

Natürlich verkaufen sich Trikots eines Christian Ronaldo oder Lionel Messi besonders gut. Auch international. Dessen sind sich die Vereine bewusst, holen auch aus diesen Gründen beliebte Fußballer. Ein Beispiel hierfür ist beispielsweise Samuel Eto’o, der vom türkischen Klub Antalyaspor verpflichtet wurde. So ein Trikot eines Weltstars ist auch ein zeitgeschichtlicher Nachweis. Denn wie oft kommt schon ein Weltstar an die türkische Riviera und schießt einen erst kürzlich aufgestiegenen Verein in den europäischen Wettbewerb?

Unbedruckt oder bedruckt?

Es gibt Trikots, die sind bereits mit dem Namen und der Nummer der Spieler bedruckt. Andere nicht. Letztere kann man sich auf Wunsch selbst bedrucken lassen, was eventuell kostengünstiger sein kann. Einige Fans haben es lieber, wenn kein Name hinten draufsteht oder bevorzugen eher den eigenen dort.

Ich persönlich würde eher – wenn überhaupt – das Trikot eines eher weniger populären Spielers verschenken. Damit diese nicht zu Ladenhütern werden und der Verein auch diese loswird. Mehr aufsehen erwägt dagegen ein Trikot von Lukas Podolski im Dress von Galatasaray Istanbul, auch bei eher weniger fußballbegeisterten Menschen. Diese können zwar meist etwas mit dem Namen anfangen, jedoch nicht mit den Vereinsfarben und fragen dann gerne einmal nach. Die audio-visuelle Wahrnehmung gräbt sich dann ins Gehirn. Der Verein wird bekannter.

Fazit

Es muss natürlich nicht immer ein Fußballtrikot sein. Jedes andere Jersey aus dem Bereich Sport bringt den Verein weiter. Und man selbser hat ja auch eine Freude daran, seine Vereinsfarben an mehr Menschen zu sehen.

Weitere Geschenkideen...

  • Persönliche Geschenke schenken Egal zu welchen Anlass ob Geburtstag, Hochzeit, Ostern, Weihnachten oder einer Geburt. Persönliche Geschenke kommen eigentlich immer gut an. Was man alles mit selbst geschossenen Bildern […]
  • 100 Geschenke-Artikel veröffentlicht Mit Luxus Geschenke fürs Baby ging gestern unser 100er Artikel online. In etwas mehr als vier Monaten Arbeit, haben wir den Grundstock für diverse Kategorien gelegt. Für uns ist es […]
  • 20% Geschenkgutschein auf Lern-App CoboCards Wer kennt sie nicht? Die kleinen Karteikarten, die einen durch Prüfungen bringen. Ob Klassenarbeiten, Klausuren, Examen oder Führerscheinprüfung; die Karten sind ein wertvoller […]
  • Geschenke mit deinem Fotomotiv Man kann leicht Kinder zum Strahlen bringen mit Geschenken. Diese Freude ist zwar zunächst groß, aber oftmals nicht von allzu langer Dauer. Hier will ich euch den Schweizer Fotoanbieter […]
  • Geschenkidee für die Einweihung der Eigentumwohnung Der Traum vom Eigentum ist in Zeiten von Eurokrise und Bankenkrise sicherlich in vielen Köpfen unter uns. Wenn Sie von ihren Bekannten oder Arbeitskollegen zu einer Einweihungsparty wegen […]

Comments

  1. Das ist in München natürlich sehr leicht möglich. Hier laufen dann aber echt alle damit herum 😉 Viel besser fände ich die eigene Sportart auf einem T-Shirt zu präsentieren.

  2. Das freut, als Schalke- Fan zu lesen 🙂 Aber die Dortmunder werden wir wohl nie überbieten :/ Liebe Grüße, Jerre.

  3. Sehr coole Idee! Vor allem, dass man nicht immer nur Trikots von irgendwelchen Großvereinen aus der 1. Liga kauft, ist gut und das sollte unterstützt werden 😉

  4. Wenn ich ein Trikot schenke (oder geschenkt bekomme), möchte ich schon dass es bedruckt wird. Für die Kids lasse ich auch oft ihren Vornamen aufs Trikot beflocken, da freuen sie sich immer 🙂

  5. Huhuu,

    da der Fußball und die Stars dazu auch heute noch viele (kleine) Fans haben, habe ich schon öfter ein Trikot verschenkt. Schade ist nur, daß die immer teurer werden. Aber wenn schon, denn schon und dann nur ein Original aus dem Fanshop.

    Viele Grüße
    Sandra

  6. Ich finde die Idee für einen Fusball Fan gut. Nur finde ich es echt ne Frechheit, was solche Trikots heute kosten. Da ist man ja mal ganz leicht fast 100 Euro los.

  7. Man könnte ja auch ein T-Shirt zu der selbst ausgeführten Sportart schenken.. das finde ich persönlicher ja fast besser… und bei Radlern, Golfern, Kletterern findet sich da immer was.

  8. Mein Großer liebt Fußball, darum bekommt er dieses Jahr ein Shirt seines Lieblingsverins Bayern München.

  9. War doch klar das Bayern vorne ist von den deutschen Vereinen – auch beim Trikotverkauf. Die Bayern sind und bleiben einfach Deutschlands Nummer 1, dass muss man klar sagen, auch wenn ich Gladbach Fan bin.

  10. Die Idee mit dem bekannten Namen im Dress eines anderen Vereins ist gut. Frage mich nur ob man die Vereinsfarben einfach so „kopieren“ darf. Ich weiß, das ist ne typisch deutsche Frage … VG

  11. Ehrlich gesagt, ich finde die Trikots der Bundesligavereine extrem überteuert.
    Warum nicht einfach kreativ ein Trikot aus der 3. oder 4. Liga verschenken?

  12. In anderen Ländern außerhalb Deutschlands ist diese Fan-Kultur sogar noch ein ganzes Stück weiter ausgebreitet. In Amerika z.B. sieht man in den großen Städten an jeder Ecke mehrere Leute mit einer entsprechenden Baseball- oder Basketball-Cap auf dem Kopf. Und auch für Frauen gibt es dort deutlich mehr Accessoires wie Ohrringe oder Sonnenbrillen. Wie Du schon sagst – damit unterstützt man zum Großteil auch den eigenen Verein. Davon könnten wir uns hier ein großes Stück abschneiden. 🙂

  13. Ich finde die Idee gut und habe selbst von meiner Frau zu meinem Geburtstag ein Trikot mit meinen namen drauf geschenkt bekommen und mich sehr darüber gefreut.

  14. Super schöne Idee! 🙂

  15. Ich finde die Kombination von Fanshirt und personalisierten Elementen am besten 🙂 Sprich, das Logo des Vereines ist klar zu erkennen, und dazu auch noch der eigenen Name. Das wäre in meinen Augen in der Tat optimal. Vielen Dank für diesen interessanten Beitrag! So weiß ich, was ich meinen Jungs zum Geburtstag schenken kann.

    LG,
    Jochen Schaller

  16. Hätte nie erwartet das Manchester als erster Stelle steht 😀
    Aber wirklich Schalke top 16 nicht schlecht
    Lg Timo

  17. Wenn ich beim schenken kreativ wirken will (obwohl ich das nciht wirklich bin^^) dann suche ich ein schönes motiv aus dem internet und drucke es auf bügelpapier, dann kann man daraus ein einzigartiges tshirt für die beschenkte machen 🙂

  18. Oder man schenkt etwas selbstgebackenes, das ist immer der hingucker schlechthin :))

  19. Ich finde diese Idee für Fussball Fans gut. Man sollte jedoch wissen für welchen Verein der Freund ist, nicht das es dann eine große überraschung gibt und der BVB Fan ein Bayern Trikot bekommt 😀

  20. Hey,

    für mich als Effzeh (Köln) Fan ist es natürlich schade zu sehen, das ausgerechnet die drei Vereine noch vor uns stehen. Letztendlich spiegelt das aber auch nur die Mitgliederzahl der Vereine wieder. Und da ist wieder schön zu sehen, das Köln bald auch die 100.000 Mitgliedermarke erreicht hat. Bin dann mal auf die Zahlen aus der Saison 2016/17 gespannt!

  21. Interessante Geschenkidee 🙂 werde ich demnächst bei Gelegenheit mal ausprobieren

  22. Hier in Köln sieht man häufig Leute die im Alltag Vereinsfarben tragen und zu jedem Anlass werden Vereinshymnen gesungen ?

  23. Wenn die Preise für solch ein Trikot denn wenigstens angemessen wären, aber das kann sich ein Normalsterblicher ja kaum mehr leisten! Ein Trikot eines 3.- oder 4. Liga-Vereins ist nicht nur günstiger sondern auch viel individueller 😉

  24. ich finde auch diese Seite des Sports wichtig! Ich habe schon mal ein Trikot verschenkt aber das war direkt aus dem Fanshop mit dem Lieblingsspieler des „Geburtstagskindes“. Selber drucken würde ich nur, wenn es um eine Sonderanfertigung geht. (Auf Platz 1 komme ich mit meinem Verein leider nicht… 🙂
    Grüße!
    Alex

  25. Sehr gute Idee für jemanden der auch wirklich Fußball interessiert ist. Nur würde ich den Vornamen nehmen statt den eines Fußballstars. Diese wechseln leider zu oft den Verein.

  26. Hey welch tolle Idee 🙂
    Habe gerade nach einem Geschenk für meinem Bruder gesucht. Kenne mich mit Fussball leider gar nicht aus. Daher bin ich erst gar nicht drauf gekommen. Mein kleiner Bruder liebt den BVB. DA schenk ich ihm doch einfach ein Trikot.

    LG
    JOJO

  27. Ich hab meinem Sohn gerade erst ein PSG-Trikor von Neymar geschenkt…das hat mich glatt 100 Euro gekostet ^^

  28. Finde die Idee für Sportfans gut.
    Vorallem da es ja auch von anderen Sportarten Trikots gibt.
    Ein Eishockey Jersey zum Inliner fahren: passt perfekt 🙂

  29. Hallo Ali,
    das finde ich super!

    Vielen Dank für diesen Hinweis 🙂

    lg
    Timo

  30. Eine super Idee, allerdings lieben meine Freunde meinen Verein nicht und würden das teure Vereinstrikot in Flammen aufgehen lassen. So ist das halt, wenn man seine Liebe zum Verein auf breiter Front allein ausleben muss.

  31. Es müssen ja nicht immer Fußballtrikots sein. Auch Eishockey, Rugby und andere Sportarten haben tolle Trikots. Schaut man mal ins Ausland, zum Beispiel Frankreich, da sind Rugbytrikots deutlich beliebter als Fußballtrikots.

  32. Ich bin Bayern Fan, klar möchte man den Verein unterstützen.

    Aber mir persönlich sind die Trikots einfach viel zu teuer 🙁

  33. Schöne Idee! Trikots kommen immer gut an, vor allem bei Männern 🙂

  34. Lokale vereine untersützen ist eine der besten Ideen. Man muss ja nicht einmal ein riesen Fan sein, aber zum einen ist es für den Beschenkten mal etwas anderes und auch sonst hilft es eben einem kleinen Verein. Ganz ehrlich, auf meine paar Euro mehr kann ein FC Bayern bestimmt verzichten, aber ein SC Beliebigerstadtname kann da schon deutlich mehr mit machen, und sei es nur einen Ball zu kaufen.

  35. Ich finde das Trikots mittlerweile ziemlich teuer geworden sind.Mit der entsprechenden Nummer hinten drauf und möglichen Logos auf dem Arm, kommen da schnell noch etwa 15 EUR drauf.
    Habe mal nach einem Trikot von Schweinsteiger in Chicago geschaut, dass soll ernsthaft 130 EUR kosten. Das ist meinen viel zu teuer für ein Trikot.

  36. Eine coole Idee. Vor Allem dann, wenn das Trikot noch personalisierbar ist und man einen individuellen Namen aufdrucken kann.

Speak Your Mind

*