Beim Geschenke kaufen Geld sparen

Wer Kinder hat, dem kommt das Geschenkekaufen unter Umständen teuer zu stehen. Viele Eltern machen sich erst gar nicht die Mühe, Preise zu vergleichen. Dabei würden sie gut daran tun, es zu machen. Denn gerade im Internet lauern überall Möglichkeiten, Geld zu sparen.

Rabattaktionen

Es gibt Branchen wie z.B. der Mobilfunksektor, die sich regelrechte Preisschlachten liefern. Jeder Woche kann man einer neuen Aktion profitieren. Warten lohnt sich da oftmals, wenn man es nicht so eilig hat. Hier gilt es die bekannten Deal-Seiten im Auge zu behalten. Wer Spaß daran hat, Aktionen zu verfolgen, der sollte sich eine Historie der Aktionen eines Anbieters anlegen. Oftmals lassen sich so auch Muster erkennen (z.B.: Im September gibt es besonders hohe Rabatte).

Gutscheine

Große Kaufhäuser wie Otto, Amazon oder Saturn bieten regelmäßig Gutscheine an. Diese findet man z.B. auf Seiten wie Sparwelt.de. Da ist es eher verwunderlich, wenn beim Geschenkekauf kein Geld gespart wird.

Diese Gutscheine werden jeden Monat neu aufgesetzt. Mal sind Elektrogeräte betroffen, mal Handyzubehör. Mal ist es ein Preisnachlass, mal der Wegfall der Mehrwertsteuer. Auch hier gilt es vor jedem Geschenkekauf einmal die Suchmaschinen oder bekannte Deal-Seiten zu bemühen. Oft bloggen auch Blogger über diese Gutscheine und haben diese getestet.

Cashback

Wenn keine der oben aufgeführten Preisnachlässe angeboten werden, steht einem immer noch ein Cashback-Programm zur Verfügung, um beim Geschenkekauf Geld zu sparten.

Beim Cashback zahlen Unternehmen einem Vermittler einen Teil des Kaufpreises (z.B. 2-5%) als Provision zurück. Diese behalten ihren Anteil und geben den Rest als Bargeld wieder zurück.

Auch wenn hier keine großen Ersparnisse erzielt werden können. Geld gespart werden kann trotzdem. Bei einigen Cashback-Programmen gibt es aber auch statt Bargeld Punkte. Mit diesen kann man sich später selbst ein Geschenk machen. Oder natürlich weiterverschenken.

Das bekannteste Punktesystem in Deutschland ist dabei Payback. Pro ausgegebenen Euro bei teilnehmenden Offline-Shops gibt es einen Punkt. Mittlerweile können diese auch in Online-Shops gesammelt werden. Im Vergleich zu anderen Cashback-Systemen wie z.B. Qipu bietet Payback jedoch den kleinsten Rückfluss.

Weitere Geschenkideen...

  • Nützliche Geschenke für Babys Ein neues Leben hat das Licht der Welt erblickt. Nun braucht es nützliche Geschenke für die jungen Eltern, denn das Baby lernt jetzt sehr viel. Da sollen es die richtigen Dinge sein, die […]
  • Ausgefallene Geschenketipps dieser Woche Es ist wieder soweit. Heute gibt es mal wieder ausgefallene Geschenketipps, die man online kaufen kann. Darunter sind einige lustige Sachen dabei, die es lohnt, sich einmal näher […]
  • Scherzartikel fürs Auto Mit meinem Artikel Wimpern fürs Auto, habe ich einen Scherzartikel gefunden, nach dem recht häufig gesucht wird. Nach etwas Recherche bemerkte ich, dass Scherzartikel fürs Auto ein […]
  • Gratis Geschenk mit Kauf von Verpackungsmaterial erhalten Wer in einem Unternehmen oder in einem Büro arbeitet, der muss hin und wieder Bestellungen für Büromaterialien durchführen. In der Regel hat man selbst nichts von einer solchen Bestellung. […]
  • Nützliche Geschenke fürs Bad Das Bad, nicht nur ein Rückzugsort für viele, sondern auch ein Bereich für nützliche Geschenke. Wir verbringen hier am Tag gut ein bis zwei Stunden, wenn wir die Morgentoilette, das […]

Comments

  1. Echt schöner Artikel 🙂 Wenns ans Sparen geht, mach ich die Augen auch gern auf. Rabattcoupons gibts auch auch zahlreich im Internet… da lässt sich so einiges Schnäppchen schlagen

Speak Your Mind

*