5 Antworten

  1. Wavatar
    Claudia B.
    6. Oktober 2016

    Ich sitze auch gerade im Home Office. Was darf nicht fehlen? Zum arbeiten brauche ich nur einen Laptop, Internetempfang und Kaffee! 😉 Und danke für den Hinweis, ich sollte mal ein wenig Wasser trinken……..^^

    Antworten

  2. Wavatar
    Rocking Chair
    21. Oktober 2016

    Jemand sagte zu mir, dass ein organisiertes Chaos effektiver ist als die komplette Ordnung. Zeit wird gesparrt und man findet seine wichtigsten Sachen sehr schnell.

    Antworten

  3. Wavatar
    Petra aus der Bienenstube
    30. November 2016

    Ich glaube einige der Tipps sollte ich mir wirklich mal zu Herzen nehmen, mein Arbeitsplatz daheim sieht für viele wohl recht chaotisch aus, ich schaffe es zwar immer alles wiederzufinden aber auf Dauer nervt das Gesuche selbst mich.
    Ich habe mir zumindest schon ein klein wenig Ordnung verschafft, indem ich ein Regal über dem Schreibtisch angebracht habe auf dem ich das wichtigste in verschieden farbigen Schachteln verstaue.

    Antworten

  4. Wavatar
    Christian T.
    14. März 2017

    Hey,
    vielen dank auch für diesen Artikel (Y).
    Ich finde der eigene Arbeitsplatz sagt viel über einen und die eigene Arbeitsweise aus und ich bin froh, diesen Artikel gefunden zu haben.
    Meine Arbeit zieht momentan einen ungeheuren Papieraufwand nach sich, weshalb ich viel mit Kopieren und vor Allem Scannern hantiere. Ordnung und Funktionalität im Büro sind hierbei das A und O.
    Noch einmal vielen Dank für die Tipps.
    LG

    Antworten

  5. Wavatar
    Marin
    26. März 2018

    Nebst den ganzen Einrichtungen finde ich die Bewegung ganz wichtig. Man soll einfach mal aufstehen und kurz laufen. Muss nicht gleich in die Nachbarstadt laufen. Es genügt wenn man sich einen Kaffe hollen geht oder was ähnliches.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Seitenanfang
Mobil Desktop