Gamer PC unter 500 Euro

Gamer PC unter 500 Euro

Der Suchbegriff „Gamer PC“ ist zu einem Modewort geworden und der Wunsch nach viel Leistung, für wenig Geld, bestand schon immer. Unter 500 Euro sind gute Gaming PCs ohne Frage erhältlich, aber worauf muss man beim Kauf achten und welche Hersteller sind empfehlenswert?

Welche Systemvoraussetzungen benötige ich?

Nun, das ist abhängig von den Spielen, die man nutzen will. Wer sich für alte Klassiker ala C&C Renegade oder C&C Generals interessiert, der wird mit Sicherheit einen Gamer PC unter 500 Euro finden, wenn nicht sogar unter 300 Euro. Sollen es dagegen die neuesten Grafik-Highlights sein, wird es schon eng. Deshalb gilt es, bevor mit dem Suchen nach einem Gamer PC begonnen wird, die Systemvoraussetzungen zu kennen. Auf der Seite von Can you run it? kann man die meisten Spiele testen und sehen, wie viel an Leistung dem eigenen PC noch fehlt, um dieses oder jenes Game spielen zu können. Man kann hier entscheiden, ob es sich lohnt einen neuen Gamer PC zu kaufen oder vielleicht doch nur eine kostengünstige Aufrüstung genügt.


Die Software von Can your run it? Ist denkbar einfach. Entweder entscheidet man sich für einen browsergestützten Test via Java, der in unserem Versuch scheiterte oder nutzt eine kleine Anwendung zum Download, die dann alle nötigen Daten übermittelt. Die Software gleicht dann die Daten mit dem gewünschten Spiel ab und sagt, ob das Spiel auf dem eigenen PC laufen würde. Alternativ kann man sich auch nur die Systemvoraussetzungen für sein Spiel anzeigen lassen und damit nach einem Gamer PC für unter 500 Euro suchen.

Was bekomme ich für unter 500 Euro?

Nun, das hängt von vielen Faktoren wie dem Hersteller, die Systemanforderungen des gewünschten Spiels und der aktuellen Marktsituation ab. Kaum eine Branche ist so schnelllebig, wie die der Gaming PCs. Was heute noch modern und als Highend-Technik bezeichnet wird, ist in einem halben Jahr schon wieder nur Standard. Wir möchten deshalb an dieser Stelle keine konkreten Fakten nennen, denn wenn Sie diesen Artikel erst in einem Jahr nach seiner Veröffentlichung lesen, würden diese nicht mehr stimmen. Es ist also angebracht, selbst ein paar Nachforschungen anzustellen. Hier finden Sie eine Liste von Gamer PCs unter 500 Euro. Der Link ist im Übrigen immer aktuell!

Lassen Sie mit den Werten nach oben hin immer etwas Platz. Wenn ein Spiel 3 Gigabyte Arbeitsspeicher benötigt, dann entscheiden Sie sich lieber für 4 Gigabyte beim Kauf. Das Gleiche gilt für die Prozessor-Leistung und die Grafikkarte.

Die besten Hersteller von Gaming PCs

  • Asus
  • Acer
  • Apple
  • Dell
  • Medion

Die wichtigsten Begriffe kurz erklärt

Für den Kauf eines Gamer PCs unter 500 Euro, sowie für alle anderen Desktop-Computer jeder Art, sind drei Daten von entscheidender Bedeutung: Geschwindigkeit, Arbeitsspeicher und Grafikkarte.


Mit Geschwindigkeit meinen wir die Leistung des Prozessors (CPU). Der Prozessor sorgt dafür, dass alle Rechenvorgänge gestartet und bearbeitet werden. Er verbindet sich mit allen Komponenten des Gamer PCs, vor allem mit dem Arbeitsspeicher (RAM). Sein Name ist selbsterklärend, denn er leistet den Löwenanteil und ein schneller PC ist nichts, ohne Genügend RAM. Die Leistung würde einfach verpuffen. Ein Teil der Arbeit vom RAM ist es, die Bilder und Videos zu berechnen, welche dann über eine geeignete Grafikkarte wiedergegeben werden.

Die Kombination dieser drei Komponenten ist ausschlaggebend, ob ein Spiel störungsfrei läuft oder nicht. Unserer Erfahrung nach, erhält man mit Gamer PCs von Medion unter 500 Euro das beste Preis-Leistungsverhältnis, wobei andere Hersteller mindestens genauso hochwertig produzieren, aber eben auch teurer verkaufen. (Bildquelle: flickr @ lemuelinchrist)

Weitere Geschenkideen...

  • Ultraboook unter 500 Euro Heutzutage will man keinen einfachen Notebook (Laptop) mehr kaufen oder schenken sondern ein Ultrabook. Ein Ultrabook ist ein eingetragenes Markenzeichen vom Prozessorhersteller Intel. […]
  • Ein Computer zu Weihnachten 2012 Ein Computer, Laptop oder Notebook steht ganz oben auf dem Wunschzettel vieler Familien. Doch wie erkennt der Laie, welches Gerät für ihn geeignet ist? Die preislichen und damit die […]
  • Die Top 100 Geschenke November 2012 Weihnachten steht vor der Tür, die Suche nach Geschenken hat begonnen. Zeit für die Top 100 Geschenke im November, damit Sie rechtzeitig etwas Passendes finden. Mit mehr als 100 […]
  • Nützliche Geschenke für Hobby-Fotografen Die Fotografie ist eine aufregende Welt und sie bietet viele nützliche Geschenke. Wer einen Hobby-Fotografen beschenken möchte, für den haben wir ein paar Geschenkideen. Wir stellen […]
  • Kindle eReader schenken Ich sehe immer mehr Menschen, die Bücher nicht mehr auf gedruckten Blättern sondern auf einem sogenannten E-Book-Reader Gerät lesen (auch E-Reader genannt) wie einem Kindle eReader. Der […]

Comments

  1. Meinst du das ein GamingComputer unter 500 Euro sehr gut ist? Ich weis nicht so recht! Ich bin auf der Suche nach einem und will aber auch nicht zu viel Geld ausgeben. Wie sieht es mit einem GamingLaptop aus?
    https://laptop-welt.de/gaming-notebook-test/
    Vielleicht kannst du mir helfen – bin etwas ratlos.
    Viele Grüße
    Jens

    • Nein, nicht unbedingt! Ein Laptop (unter 500 Euro) für hochwertige Gamings ist in der Regel absolut nicht empfehlenswert, da er eine viel zu schwache Leistung, was das Laptop interne elektronische Gesamtpaket (Grafikkarte, CPU etc.) betrifft, aufweist. Das wird dir jeder Mensch, der hochwertige Spiele mit einem Gaming-Laptop spielt, ausnahmslos bestätigen.

      Qualität hat immer ihren Preis – und das betrifft nun mal auch einen Laptop speziell für hochwertige Grafik-Spiele.

      Wenn man dann aber schon recht viel Geld für einen hoch qualitativen Laptop ausgibt, sollte man aufjedenfall auch für den richtigen Schutz dieses Laptops sorge tragen. Mit einer hochwertigen Laptoptasche, wie sie z. B. bei https://www.laptoptaschen-aus-leder.de angeboten werden ,welche stylisch wirkt und über einen ausreichenden Stauraum verfügt, der es einem ermöglicht, zusätzlich Kopfhörer, Maus, Ladekabel usw. adäquat unterzubringen, macht man definitiv nichts falsch – ganz im Gegenteil: Man rundet das Paket ab und kann sich ab diesem Tag glücklich schätzen, denn die Langlebigkeit und der ästethische Eindruck eines Laptops bleibt lange erhalten, das kann ich dir aus eigener Erfahrung bestätigen.

  2. Hey,

    ich finde den Artikel gut, aber ich muss sagen, dass ich eine Gamer Pc nicht empfehlen würde, wenn er nur 500€ kostet.

  3. Wenn man überlegt, dass eine für Gaming wirklich brauchbare Grafikkarte allein schon mit mindestens 200-300€ zu buche schlägt, ist ein Gaming PC für 500€ schon sehr mutig. Allerdings auch nicht ganz unmöglich. Vor allem wenn man bedenkt, dass viele Gamer regelmässig ihre Hardware austauschen, findet man auf dem Markt auch recht einfach gute und günstige gebrauchte Hardware.

Speak Your Mind

*