Karnevalskostüme selber machen (Teil 2)

Man muss kein Experte sein, um Karnevalskostüme selber zu machen. Diese Kostüme überzeugen mit ihrer Einzigartigkeit. Im zweiten Teil werden die Vier Jahreszeiten Kostüme zum selber basteln vorgestellt.

Das Frühlingskostüm

Der Frühling ist die Jahreszeit, in der alles grünt und blüht. Diese Frische strahlt auch dieses Kostüm aus. Nähen Sie an ein farbenfrohes Shirt bunte Blumen aus Pappkarton oder Kunststoff und verzieren Sie die Schulterpartie mit einem kleinen Marienkäfer. Das Highlight stellt der Kopfschmuck dar. Verschönern Sie einen Kranz aus Zweigen mit Blüten und Blättern. Ein kleines Vögelchen darf auf dem Kranz auch nicht fehlen. Dieses können Sie mit Draht an der Seite des Kranzes befestigen. Nun ist das Karnevalskostüm fast fertig. Als Beinkleid eignet sich eine leichte Hose oder ein Rock. Stoffturnschuhe oder Ballerinas machen dieses Outfit komplett.

Sommerkostüm

Der Sommer verkörpert Leichtigkeit und so einfach ist auch dieses Kostüm zu gestalten. Stöbern Sie in Ihrem Kleiderschrank nach farbenfrohen Sommersachen und stellen Sie sich ein tolles Karnevalsoutfit zusammen. Wasserbälle, Schwimmärmel und ein frecher Sommerhut dienen Ihnen als Accessoires und fertig ist auch dieses bezaubernde Kostüm.

Als Herbst zum Faschingsball

Der Herbst ist stürmisch und färbt die Blätter in wunderschöne warme Farben. Drachensteigen ist im Herbst die Lieblingsbeschäftigung von Groß und Klein und genau diese tolle Freizeitbeschäftigung soll dieses Kostüm darstellen. Benötigt wird eine Kopfbedeckung wie zum Beispiel ein Basecap. An diesem müssen Sie einen stabilen Draht befestigen, der nach oben zeigt. Die Länge des Drahtes sollte zirka 30 Zentimeter betragen. Am oberen Ende des Drahtes können Sie einen bunten Drachen anbringen. Bei der Gestaltung des Drachens sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Dieser wird alle Blicke auf sich ziehen und stellt einen ganz besonderen Blickfang dar. Um dieses Kostüm zu vervollständigen, benötigen Sie eine Regenjacke, Gummistiefel und eine Freizeithose. An diese Kleidungsstücke können Sie noch bunte Blätter annähen. Das gibt der Verkleidung einen besonderen Charme.

Zum Schluss das Winterkostüm

Zauberhaft ist das Karnevalskostüm, welches den Winter darstellt. Mit Liebe zum Detail überzeugt der Schneemann auf ganzer Linie. Für dieses Kostüm benötigen Sie einen schwarzen Hut, eine spitze rote Pappnase, einen Gürtel, ein weißes Kleid und weiße Schuhe. An das Kleid können Sie große schwarze Knöpfe nähen, damit es dem echten Schneemann in nichts nachsteht.

Die Mühe ein Karnevalskostüm selber zu machen, lohnt sich, denn niemand anderes wird dieses Outfit haben. Wem jedoch die Zeit fehlt, für den gibt es günstige Faschingskostüme hier.

Weitere Geschenkideen...

  • Sexy Karnevalskostüme 2013 Zum Karneval, Fasching und der Fastnacht wird sich verkleidet, auch gerne mal etwas freizügig. Denn der Karneval hat sich gewandelt und vielleicht nimmt man sich ein Vorbild an dem Treiben […]
  • Berühmte Karnevalslieder Eine Karnevalsfeier ohne Karnevalslieder? Einfach undenkbar und weil immer mehr Personen eigene kleine Partys zum Karneval oder Fasching organisieren, sind sie auch auf der Suche nach den […]
  • Karnevalskostüme selber machen (Teil 1) Wir hatten zuletzt schon über die Grundlagen für ein Karnevals-Outfit geschrieben. Dort ging es um den Ganzkörperanzug und als Beispiel, wie man ein Huhn-Kostüm damit selber machen kann. […]
  • Tipps für die perfekte Karnevals-Dekoration Neben den Großveranstaltungen zum Karneval, werden immer mehr Partys selbst organisiert. Da braucht es eine anständige Karnevals-Dekoration, mit viel Schnickschnack, Scherzartikeln und […]
  • Karneval vs. Fasching – Wo liegen die Unterschiede? Die Narrenzeit hat begonnen und da habe ich mich gefragt, wo die Unterschiede zwischen Karneval und Fasching liegen? Sind es vielleicht nur regionale Differenzen oder haben beide ihren […]

Comments

  1. Hab deinen Schneemann-Tipp direkt am Mittwoch umgesetzt und alle waren begeistert. Obwohl aus dem Schneemann durch das Kleid wohl eher ne Schneefrau wurde 😉 Da mein Kleid allerdings nur Knielang war, hab ich einfach ne weiße dicke Strumpfhose drunter gezogen. Eine schwarze wäre sicher auch ok gewesen, harmonierte aber nicht so gut mit den hellen Schuhen.

Speak Your Mind

*