Besucherzahlen + Einnahmen Januar 2013

Besucherzahlen + Einnahmen Januar 2013

Der vierte vollständige Monat unseres Blogs ist rum und erwartungsgemäß kam nach dem Weihnachtsgeschäft der Abfall. Der Umsatz sackte etwas ab, jedoch nicht so schlimm wie erwartet und die Besucherzahlen stiegen. Zeit für eine Auswertung für den Monat Januar 2013.

Besucherzahlen im Januar 2013

Die Besucherzahlen sind gestiegen, damit war nicht zu rechnen. Nach dem großen Treiben um die Weihnachtsgeschenke 2012, hatten wir mit einer kleinen Flaute im Januar 2013 gerechnet. Doch diese blieb aus und das ist vor allem unseren Artikeln zum Karneval & Fasching zu verdanken. Wir verzeichneten dadurch +1.386 Besucher auf unserem Geschenke-Blog. Außerdem ist die durchschnittliche Besuchszeit um 18 Sekunden gestiegen. Die Absprungrate verbesserte sich um 12% und es gibt 2% mehr wiederkehrende Besucher. Auch wenn der Umsatz nicht so gut wie im Dezember war, so etabliert sich unser Blog allmählich und das ist ebenso wichtig wie der Umsatz.

Besucher Statistik Januar 2013

Insgesamt haben wir fast 10.000 eindeutige Besucher auf unsere Seite gebracht. Wir fieberten zum 31. Januar mit, ob wir noch die Marke überschreiten würden, aber wir blieben knapp darunter. Ein Ansporn, es im Februar 2013 besser zu machen. In den ersten Tagen dieses Monats sieht es auch schon gut aus, aber noch wird nichts verraten.

Amazon Partnerprogramm

Wir setzen weiterhin auf das Amazon-Programm, wo es nun auch endlich die erste Auszahlung gab. Es dauert zwei Monate, bis Amazon die Umsätze auszahlt, sofern die Grenze von 25 Euro übersschritten wurde. Dieses Geld haben wir gleich für die erste richtige Ausgabe unseres Blogs genutzt, aber dazu später mehr. Amazon brachte uns vor allem Geld durch die Verkäufe von Karnevalskostümen und Zubehör ein. Es waren aber auch ein paar lustige Geschenke dabei, die wir so nicht beschrieben haben. Ein Johnny Depp Kalender für 2013 und ein nostalgisches Nähkästchen aus Holz. Wir erreichten zudem erstmalig die Obergrenze von 10 Euro pro Artikel, die Amazon maximal ausschüttet. Danke an den Käufer des LCD-Fernsehers. Das hat uns auch gleich zu der neuen Kategorie der Luxus Geschenke inspiriert.

Amazon Trendbericht Januar 2013

Es wurden 84 Bestellungen über Amazon veranlasst, ein guter Durchschnitt. Zwar sind die Klickzahlen auch enorm gestiegen, aber die tatsächlichen Bestellungen, stehen in einem schlechteren verhältnis als im Vormonat. Wir hatten aber auch nicht mit Luftsprüngen im Januar gerechnet und sind deshalb mit den Ergebnissen ganz zufrieden.

Verdienst: 57,25€ (-102,09€)

Artikelplätze

Die Artikelplätze auf unserer Seite sind nach wie vor eine starke Einnahmequelle. Langfristig sollen sie nur ein Drittel oder weniger ausmachen, aber bis dahin dauert es noch etwas. Portale wie EL oder RS sind bislang eine sehr einträgliche Quelle. Dazu kommen ein paar direkte Anfragen per Mail, die wir in die Tat umgesetzt haben. So manche Aufgabe haben wir in den Februar verschoben, weil wir mehr auf eigene Artikel mit vielen Informationen setzen.

Verdienst: 211,93€ (+18,04€)

Sonstige Einnahmen

Bislang haben wir diesen Bereich einfach in der Bilanz zusammengefasst, aber so langsam kommen auch hier ein paar Cent zusammen. So haben wir über Plista 0,74 Euro gemacht. Geld genug für eine Tafel Schokolade zum Feiern der Einnahmen, aber Plista begeistert uns nicht wegen der „hohen“ Einnahmen, sondern mit seiner Akzeptanz bei den Lesern. Täglich werden viele Besucher durch die Verweise am Ende eines jeden Artikels weitergeleitet und bleiben somit länger bei uns.

Wir haben zudem die InText-Werbung von Adiro in der ersten Monatshälfte getestet. Wir erhielten pro Klick 0,08 Euro, was in diesem Bereich sehr gut ist. Auf Dauer könnte der Verdienst pro Klick noch höher ausfallen und auch der Support antwortete schnell. Aber wir entschieden uns dann doch gegen Adiro, da die Nachteile auf lange Sicht für uns überwiegen. Vielleicht kommt die Software auf einer anderen Seite noch mal zum Einsatz. Im Januar verdienten wir damit immerhin 2,32 Euro.

Verdienst: 3,06 (+1,37€)

Ausgaben

Wie bereits oben erwähnt, haben wir die erste Auszahlung von Amazon bekommen und diese gleich wieder in die Seite investiert. Unserem Team hat sich ein erfahrener Texter angeschlossen, dessen erste Artikel bereits online sind. Wir freuen uns, dass unsere Seite so gut läuft, sodass wir sogar jemanden beschäftigen können. Langfristig möchten wir uns noch einen guten Marketer ins Boot holen, aber immer langsam mit den jungen Pferden. 🙂

Fazit

Besucherzahlen: 9.815 (+1.386)

Passives Einkommen: 57,25€    |   Zusatzeinkommen: 211,93€   | Sonstige: 3,06€

Ausgaben: 50,00€

Gesamtverdienst: 222,24€ (-132,68€)

Auch im Januar 2013 ging es gut weiter. Unsere Erwartungen, nach einem starken Dezember stark abzusinken, wurden nur teilweise erfüllt. Die Besucherzahlen sind kräftig gestiegen und es kehren einige davon gern zurück, was uns sehr freut. Schließlich sind uns nicht die Umsätze am wichtigsten, sondern das langfristige Interesse an diesem Projekt. Der Fortschritt ist in jedem Fall zu sehen und wir bleiben am Ball. Neue Ideen, fernab der normalen Inhalte, sind schon in Planung.

EDIT: Unser Youtube-Kanal hat sich auch gut entwickelt. Endlich mehr Besucher über andere Portale, außerhalb der Google-Präsenz. Im Januar 2013 gab es bereits über 200 Videoaufrufe, mit einer geschätzten Spielzeit von 61 Minuten. Für den Anfang nicht schlecht und ein Indiz dafür, dass wir uns weiterhin auch auf  Testberichte konzentrieren sollten.

What´s next?

Wie schon geschrieben, ist die langfristige Beschäftigung eines Texters einer der weiteren Schritte. Später soll es noch eine Vorstellung des Teams geben, wenn wir mehr Leute sind. Wir haben uns Gedanken gemacht und so soll es jeden Monat mindestens ein Interview mit unseren Partnern geben, bei denen wir ihnen auf den Zahn fühlen. Das erste Gespräch hatten wir mit Thomas P., wie man in den News nachlesen kann. Neben den Interviews, haben wir auch am Aufbau der Seite gearbeitet. Zur besseren Navigation, haben wir zwei Menübalken mit den beliebtesten Kategorien und Seiten unseres Blogs eingefügt. Diese werden künftig noch erweitert, um langfristig die meisten Artikel darüber anzubieten. Aus dem kleinen Umbau sind auch neue Kategorien entsanden, die es nun zu bestücken gilt.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Lesern, Bestellern und Ideengebern herzlich bedanken, die den Monat Januar so erfolgreich gemacht haben. Das motiviert uns weiter zu machen. :)

Weitere Geschenkideen...

  • Besucherzahlen + Einnahmen Dezember 2012 Der dritte Monat liegt schon etwas zurück, in dem die Geschenkefreunde aktiv diese Website gestalten. Der Dezember ist bei vielen Seitenbetreibern ein Grauen, für uns war es die Zeit des […]
  • Wir sind ein dofollow Blog Nachdem ich auf dem „Its Webtime“ Blog einen Beitrag über dofollow und nofollow gelesen hatte, überlegte ich in den letzten Tagen, ob ich das dort vorgeschlagene Plugin für unsere Seite […]
  • Besucherzahlen + Einnahmen Oktober 2012 Der erste vollständige Monat ist rum und es wird Zeit Bilanz zu ziehen. Dies ist mein dritter Blog, den ich selbst aufbaue und es gab einige Überraschungen für mich. Sowohl bei den […]
  • Besucherzahlen + Einnahmen November 2012 Der zweite Monat ist rum und ich habe wieder die Zeit gefunden, Bilanz zu ziehen. Auch heute wird es mir besonders Freude machen, darüber zu schreiben, denn mein Ziel von 100 Euro wurde […]
  • Jahresvorschau 2013 In diesen Tagen werden unzählige Jahresrückblicke im Fernsehen gezeigt. Eine kleine Bilanz, wie sich unser Blog im ersten Jahr bzw. drei Monaten geschlagen hat, wird auch noch geschrieben. […]

Comments

  1. Hi,

    hast du es Mal mit Teliad versucht – habe da auch ein Geschenkblog drin und bekomme da pro wöchentlich Buchungen.

    Grüße
    Richard

  2. Also Amazon ist echt bitter, die eingekauften Produkte müssen wohl im Pfenning-Bereich liegen. Im vgl. zum vergangenen Monat, scheint der Wert ja noch etwas gesunken zu sein.

    Ich bin im Geschenkebereich nicht bewandert, aber es wird doch sicherlich Alternativen geben oder nicht?

    • Wavatar Marvin (admin) says:

      Amazon punktet durch seinen hohen Bekanntheitsgrad. Wer hat dort nicht schon einen Account und mal etwas bestellt?
      Es gibt Alternativen, aber die konvertieren dann nicht so gut. Ist eine Abwägung der Chancen.

  3. Ich persönliche nutze das Partnerprogramm von Amazon schon einige Monate und bin sehr zufrieden damit. Die Provision wird immer pünktlich überwiesen. Die Bezahlung an sich finde ich aber relativ mager, da könnte Amazon ein wenig großzügiger sein. Ansonsten ist das Partnerprogramm sehr zu empfehlen.

    Lg
    Chris

  4. Für ein Geschenke-Blog eine ganz ordentliche Summe, vor allem wenn Du da ziemlich „nischig“ unterwegs bist. Teliad & Co. würde ich jetzt nicht unbedingt nutzen, aber schau doch dass Du mal die Nishce noch kleiner machst, z.B. Geschenke für Männer ab 50 usw. – da hast Du dann ganz andere Conversions.

Trackbacks

  1. […] = 272,24 Euro Gesunken sind die Einnahmen von geschenkefreunde.de. Das ist im Januar eher ungewöhnlich, aber dieser Blog hat sehr von Weihnachten profitiert und da […]

Speak Your Mind

*