Traditionelles Holzspielzeug

Traditionelles Holzspielzeug

Die heutige Generation von Kindern kennt das traditionelle Holzspielzeug fast gar nicht mehr. In Zeiten, wo es noch keine Spielzeuge aus Plastik gab, war bemaltes Holz der Hit. Für die Jungs waren es die kleinen Eisenbahnen aus Holz, bei den Mädchen die Puppen, welche aber als Erste mit Plastik hergestellt worden sind. Neben dem optischen Aspekt, ist Holzspielzeug nicht nur Kult, sondern auch in vielen Dingen besser, als die chemische Variante.

Natur statt Chemie

Mir geht es dabei speziell um den Gesundheitsaspekt. Wissen wir denn so genau, mit welchen giftigen Stoffen das Kinderspielzeug hergestellt wird und welche Folgen das für unsere Kleinen haben könnte? Natürlich wird gewarnt, dass Kleinteile verschluckt werden könnten und man das meiste Spielzeug fern von Kindern unter drei Jahren halten soll, aber wenn es trotzdem passiert, was dann?

Eine passende Studie konnte ich dazu nicht finden und keiner wird sein Kind freiwillig etwas verschlucken lassen. Magenschmerzen bekommen sie sicherlich davon, aber wir wissen, dass Chemie unseren Körper belastet. Ich würde daher weitestgehend auf Plastik-Spielzeug im Kleinkindalter verzichten. Erst wenn keine Gefahr mehr besteht, dass ein Baustein versehentlich die Kehle hinunterrutscht, dann würde ich dazu greifen. Ich verstehe aber auch die Kostenersparnis, denn Spielzeug aus dem Labor kann wesentlich günstiger hergestellt werden.

Nostalgie pur

Holzspielwaren erinnern nicht nur an unsere Kindheit, sondern haben auch etwas Nostalgisches. Ihr natürlicher Look, mal abgesehen von den bemalten Varianten, hat Charme und Holz in größeren Mengen, siehe Wohnungseinrichtungen, kreiert Atmosphäre. Beim Kauf sollte man lediglich darauf achten, dass man weitestgehend unbehandeltes Holzspielzeug erwirbt. Mir ist klar, dass ohne Kleber nichts zusammenhält, aber die Belastung sollte gering sein, unseren Kindern zu Liebe.

So bleibt die Wahl, ob man zur günstigen Variante aus Plastik greift oder mehr investiert, um die Gesundheit des Kindes zu schützen. Meine Bedenken beruhen zwar nur auf Vermutungen, aber bei einem Baby sagt man ja auch, dass die Kinderzimmereinrichtung fünf Monate oder mehr vor der Geburt gekauft werden soll, damit die Klebstoff-Dämpfe aus dem Holz gezogen sind.

(Bildquelle: flickr @ diepuppenstubensammlerin)

Weitere Geschenkideen...

  • Karneval vs. Fasching – Wo liegen die Unterschiede? Die Narrenzeit hat begonnen und da habe ich mich gefragt, wo die Unterschiede zwischen Karneval und Fasching liegen? Sind es vielleicht nur regionale Differenzen oder haben beide ihren […]
  • Partnerringe: Zweckungebundenes Geschenk der Zusammengehörigkeit Nicht versprochen, verlobt oder verheiratet. Dennoch ein Paar. Ob man in einer offiziell anerkannten Partnerschaft lebt oder nicht. Gerne zeigt man nach außen, dass man zueinander gehört. […]
  • Persönliche Geschenke schenken Egal zu welchen Anlass ob Geburtstag, Hochzeit, Ostern, Weihnachten oder einer Geburt. Persönliche Geschenke kommen eigentlich immer gut an. Was man alles mit selbst geschossenen Bildern […]
  • Weihnachtsgeschenke umtauschen, aber wo? Die besinnlichen Feiertage sind nun vorbei, die Familien sind abgereist und das Haus ist voller Geschenke. Waren bei Ihnen wirklich alle passend oder würden Sie gern ein paar […]
  • Anlässe für unsere Kinder Unsere Kinder lernen jeden Tag dazu, wenn sie die Welt entdecken. Wir bemühen uns, dass sie optimale Bedingungen haben, um sich gut zu entwickeln. Wir zeigen ihnen dabei unter anderem, was […]

Comments

  1. Es ist wirklich schade, dass die klassischen Holzspielzeuge aus der Mode kommen. Ich bevorzuge diese auch heute noch für meine Kinder. Ich hatte damals einen Leiterwagen aus Holz fand Ihn super. Von dem ganzen neuen Chemiespielzeug bin ich garkein fan. Danke für den tollen Beitrag. LG

  2. Wir haben hier in Augsburg einen sehr schönen Holzspielzeugladen (Holzwurm) der ausschließlich Holzspielzeug anbietet. Bei meinem Kleinen (knapp 3 Jahre) ist das Holzspielzeug sehr beliebt. Leider muss man aber auch sagen, dass das Holzspielzeug im Gegensatz zum Plastikspielzeug deutlich teurer ist. Beste Grüße.

Speak Your Mind

*